What's new

Sommertage Indoor/Outdoor E27LEDs, ACE Kali China, Violeta, Erpurts

regentag

Well-known member
Moin,
ich möchte dann auch mal meine Fortschritte dokumentieren, gerne Hilfe und Rat bekommen und euch hoffentlich irgendwann gute Ergebnisse zeigen.

Meine Erfahrung beruht auf etwa 25 Pflanzen die ich vorwiegend Outdoor aufgezogen habe, allerdings meistens nebenbei und ohne viel zutun. Indoor habe ich mir vor 9 Jahren mal einen Schrank fertig gemacht (75x38x130), aber nur dreimal genutzt. Für den ersten Grow habe ich damals ein Hans Panel HP70 gekauft, die Pflanzen blieben damit eher klein.

So sah der aus, Bilder aus der Bauphase. Flecken im 2. Bild bitte ignorieren, so habe ich den halt für wenig Geld kaufen können.
full
full


Es ist ein alter Schrank aus den 30er Jahren, massiv gebaut. War wahrscheinlich für Bettwäsche und sowas, hat viele Einlegeböden aus Vollholz, Messingstifte zum Eindrehen für die Böden. An den Klavierband Scharnieren konnte ich gut Dichtungen kleben, die Rückwand ist auch schön massiv. Ich möchte den Schrank irgendwann z.B. für Mutterpflanzen nutzen, aber das ist noch Zukunftsgeschwafel. Ich muss erst mal auf die Suche nach den richtigen Genetiken für mich gehen.

Gerade rüste ich mein erstes Zelt (80x80x180) aus, es stehen auch schon drei Pötte mit Auto Strains von ACE drinnen. In dem Schrank oben hatte ich ein Gestell mit Illu Lichterkette + E27 Fassungen laufen. Konnte bis zu zehn LEDs reinschrauben. Für das neue Zelt habe ich das Gestell größer gebaut und zusätzlich noch eine zweite Kette mit sechs Fassungen "eingeflechtet". Ich zeige euch das bald mal. Bin immer etwas auf der Low-Budget Seite...


Möchte noch etwas zu meinen Plänen schreiben und zu meinen Beweggründen für den Eigenanbau. Wie vielleicht einige von euch, habe ich in den frühen 90er Jahren angefangen zu kiffen (mit 14). Damals gab es für uns nur Platte/Schwarzer Afghane zu kaufen, Dann gab es irgendwann Gras aus Holland (hieß dann immer Skunk). Ich hab in den 90er wahrscheinlich unwissend legendäre Holland Genetik geraucht. Diese Unwissenheit was man da raucht, hat mich Jahrzehnte lang genervt. Mal hatte man gute Kontakte mit gutem Gras, dann bekam man wieder was, was einem nicht zusagte, man war immer ausgeliefert und wusste nicht was man da hat. Hab also auch nicht immer durchgehend gekifft, oft auch mal länger Pause gemacht. Hätte viel früher und ernsthafter auf Eigenanbau gehen sollen!

Meine Idee für dieses Jahr ist folgende:

1. Phase Indoor/Outdoor (dieses Jahr ->ACE Seeds 2x Auto Malawi x NL und 1x Auto Zamaldelica):

Im Frühjahr März/April im Zelt Automatische oder Semi-Autos in großen Töpfen vorziehen. Im hoffentlich schönem Mai dann raussetzen und im Juli ernten. Eine Idee ist noch, z.B. den Lebanese Strain von ACE zu nutzen, um damit eigene Sativa Hybrids zu züchten, die dann die Semi-Autoflowering Gene weitergeben. Alles noch Ideen.

2. Phase Indoor/Outdoor (dieses Jahr wahrscheinlich ACE Seeds 2x Erdpurt und 1x Violeta)

Frühblühende, robuste Pflanzen für den Norden Indoor vorziehen, lange veggen lassen, Toppen und Training usw.. Dann rausbringen, wenn ich die Autos geerntet habe. Im schlechtesten Fall muss ich die eine oder andere Pflanze dann vielleicht zum fertig werden reinbringen. Deswegen werden die auch in Töpfen bleiben und ich lass die nicht zu groß werden. 2016 hatte ich mal zwei NL Bonusseeds im kleinen Gewächshaus (ca. 2m hoch) meiner Schwester direkt in die Erde gesetzt und die Pflanzen sind einfach aus dem Gewächshaus rausgewachsen und haben die Tomatenpflanzen von ihr leider etwas unterdrückt...musste dann Mitte Oktober ernten, fing an zu Schimmeln, und konnte dann ein Jahr davon rauchen und noch einiges verschenken...

3. Phase Indoor Run Herbst/Winter

Dafür möchte ich mein Zelt noch mit einer Heizung ausstatten und ich werde mich dann an Sativas ausprobieren und erforschen, wahrscheinlich auch welche von Dubi...

Auf längere Sicht, wenn ich irgendwann gute Strains für mich gefunden habe, möchte ich dann auch mit regulären Samen anfangen, mehr selektieren, Mutterpflanze, Klone...Pollen ernten, Samen herstellen, Kreuzungen und die ganzen schönen Sachen.

Kritik sollte, wie der Regen, sanft genug sein, um das Wachstum eines Menschen zu nähren, ohne seine Wurzeln zu zerstören.

To be continued….
 
Last edited:

Uludag

Well-known member
Moderator
Hey erstmal Willkommen und schön das du uns direkt mal an deinem Grow teilhaben lassen willst! :rasta:

Es ist ein alter Schrank aus den 30er Jahren, massiv gebaut. Ich möchte den Schrank irgendwann z.B. für Mutterpflanzen nutzen, aber das ist noch Zukunftsgeschwafel. Ich muss erst mal auf die Suche nach den richtigen Genetiken für mich gehen.

Hört sich gut an und genug Platz bietet der Schrank auch. (y)

Gerade rüste ich mein erstes Zelt (80x80x180) aus, es stehen auch schon drei Pötte mit Auto Strains von ACE drinnen. In dem Schrank oben hatte ich ein Gestell mit Illu Lichterkette + E27 Fassungen laufen. Konnte bis zu zehn LEDs reinschrauben. Für das neue Zelt habe ich das Gestell größer gebaut und zusätzlich noch eine zweite Kette mit sechs Fassungen "eingeflechtet". Ich zeige euch das bald mal. Bin immer etwas auf der Low-Budget Seite...

Ist doch legitim, finde e27 funzen auch relativ gut. Wenn man Phillips Core Pro nimmt und die Schutzhaube aus Plastik entfernt damit die Chips blank und freiliegen, haben die auch echt gute Lichtausbeute. Vorallem für das Geld. Andere e27 tuen es aber auch ganz gut.


1. Phase Indoor/Outdoor (dieses Jahr ->ACE Seeds 2x Auto Malawi x NL und 1x Auto Zamaldelica):

Im Frühjahr März/April im Zelt Automatische oder Semi-Autos in großen Töpfen vorziehen. Im hoffentlich schönem Mai dann raussetzen und im Juli ernten.

Hört sich gut an, gefällt mir auch das du große Töpfe direkt nehmen willst damit sie möglichst ihre volle Endgröße erreichen.(y)

Eine Idee ist noch, z.B. den Lebanese Strain von ACE zu nutzen, um damit eigene Sativa Hybrids zu züchten, die dann die Semi-Autoflowering Gene weitergeben. Alles noch Ideen.

Ja du solltest auf jeden Fall was mit eigenen Samen machen, es erhöht den Spaß am growen finde ich weil man sich nicht nur stumpf auf das Gras freut sondern auch auf die Seeds und daraus entstehende Nachkommen. Ganz davon zu schweigen das nen schönes Baggy voll seeds die man sich selber nachproduziert hat von nem Strain oder nem Cross ja auch immer praktisch ist.

Frühblühende, robuste Pflanzen für den Norden Indoor vorziehen, lange veggen lassen, Toppen und Training usw.. Dann rausbringen, wenn ich die Autos geerntet habe. Im schlechtesten Fall muss ich die eine oder andere Pflanze dann vielleicht zum fertig werden reinbringen


Komme auch aus dem sehr hohen Norden und bei uns wachsen halt leider echt wenige Sorten so richtig geil bis zur Endreife. UEL (Ultra Early Love) Seeds und Kreuzungen davon sollen nicht schlecht sein habe ich gehört.
Wenn du aber eh davon ausgehst sie im Herbst rein zu holen würde ich ehrlich gesagt garnicht erst mi Outdoorsorten starten sondern lieber gleich den 2. Run Indoor durchziehen das erhöht deine potentielle Sortenauswahl halt deutlich. Aber wenn du richtig Bock auf Outdoor hast sollte es passen. :rasta:

3. Phase Indoor Run Herbst/Winter

Dafür möchte ich mein Zelt noch mit einer Heizung ausstatten und ich werde mich dann an Sativas ausprobieren und erforschen, wahrscheinlich auch welche von Dubi...

Heizmatte oder sowas geht auch. Die gibt es auch mit Thermosthat, ist meist ein bisschen kostengünstiger Energytechnisch als ne richtige Heizung oder Infarotheizung oder sowas.

Dubi hat echt verschiedenste Sativen mit unterschiedlichsten Wirkungen, wie sieht denn so dein Traumwirkung aus? :biggrin:

Auf längere Sicht, wenn ich irgendwann gute Strains für mich gefunden habe, möchte ich dann auch mit regulären Samen anfangen, mehr selektieren, Mutterpflanze, Klone...Pollen ernten, Samen herstellen, Kreuzungen und die ganzen schönen Sachen.

Hört sich mega an! Jeder hat mal klein angefangen, freue mich wenn dein Report richtig los geht.

Kritik sollte, wie der Regen, sanft genug sein



:ROFLMAO:
 

regentag

Well-known member
Ist doch legitim, finde e27 funzen auch relativ gut. Wenn man Phillips Core Pro nimmt und die Schutzhaube aus Plastik entfernt damit die Chips blank und freiliegen, haben die auch echt gute Lichtausbeute. Vorallem für das Geld. Andere e27 tuen es aber auch ganz gut.

Danke, dass du dir die Zeit genommen hast.
Na klar hab ich die Dome entfernt, ich mach das immer mit dem Schraubstock. Hab 11 von Philips 1521 Lumen 2700K, 2 Philips 4000k, eine Sylviana 6500K und jetzt wollte ich noch die große 95mm Solhetta von Ikea dazu holen, auch 1521 Lumen, aber nur 9W Leistungsaufnahme.

Hört sich gut an, gefällt mir auch das du große Töpfe direkt nehmen willst damit sie möglichst ihre volle Endgröße erreichen.(y)

Joa, genau, klang für mich einfach logisch für Autos, ist nur grad schwer die dicken Töpfe von unten zu wärmen. Da kommt dann in Zukunft die von dir angesprochene Heizmatte ins Spiel, Thermostat klingt auch sehr gut.

UEL (Ultra Early Love) Seeds und Kreuzungen davon sollen nicht schlecht sein habe ich gehört.
Wenn du aber eh davon ausgehst sie im Herbst rein zu holen würde ich ehrlich gesagt garnicht erst mi Outdoorsorten starten sondern lieber gleich den 2. Run Indoor durchziehen das erhöht deine potentielle Sortenauswahl halt deutlich.

Hm ja, mein Gehirn explodiert ein bisschen, wenn man bedenkt was für eine Qual der Wahl man bei Seeds hat. Von der Sorte hab ich hier auf jeden Fall schon gelesen. Samen kosten ja auch Geld, vor allem wenn man wie ich vorerst auf Fem Samen baut...
Wegen der Kohle halt auch mein Plan möglichst viel die Sonne/Saison auszunutzen, also direkt geplant die reinzuholen ist nicht, nur halt im schlechtesten Fall.

Dubi hat echt verschiedenste Sativen mit unterschiedlichsten Wirkungen, wie sieht denn so dein Traumwirkung aus?

Ja, ich weiß, bin wirklich über die Jahre durch sehr viel Threads im ACE Forum gegangen und am Ende möchte man dann einfach jede Sorte anbauen, ist schlimm...
Traum wäre für verschiedene Stimmungen sein passendes Weed zu haben...Muss dazu sagen, in den letzten Jahren hat sich mein Körper und damit die Wirkung von Gras verändert und ich bin mir gar nicht sicher, ob ich noch diese energetische, antreibende klare Wirkung von Sativas spüren kann. Hab ME/CFS, oder wie viele es besser verstehen very, very Long Covid...Vielleicht ist viel THC und Null CBD gar nichts mehr für mich. Was ich aber auf jeden Fall brauche ist ein Lächeln im Gesicht, gute Laune, nichts dunkles...
Die Bubba Hash von ACE hat mir sehr gut getan, hoffe die kommt wieder.

Vielleicht mache ich wirklich mehr Indoor, während die Pflanzen draußen stehen. Vielleicht habe ich durch die Legalisierung aber auch bald die Möglichkeit mehr Strains zu erkunden. Vielleicht auch durch einen Arzt auf Rezept....man wird sehen.

GrüßeGemüse
 

Mitsuharu

White Window
Veteran
Schön, da bin ich dabei, hoffe dass man jetzt wieder mehr Outdoor-Grows unter deutscher Sonne sehen wird. :cool:


Auto Malawi x NL
Gute Wahl, ist was richtig gutes positives und nicht die typische Hybrid-Auto die viel THC und Ertrag haben soll, typisch ACE eben. Hab damit auch schon ne Kreuzung gemacht. :) Outdoor und am Fenster mache ich auch was, schau mal vorbei. ✌️




Heizmatte oder sowas geht auch. Die gibt es auch mit Thermosthat, ist meist ein bisschen kostengünstiger Energytechnisch als ne richtige Heizung oder Infarotheizung oder sowas.
Viel günstiger auf der Stromrechnung, zumal gerade am Anfang die Wärme da hin kommt wo sie soll in die Töpfe. Hab ja auch noch eine neue rumliegen, habe die jetzt zum keimen zwar nicht genutzt aber für die Zukunft oder gerade im Winter indoor kann die noch ganz nützlich werden bei den hohen Energiepreisen.


Ja du solltest auf jeden Fall was mit eigenen Samen machen, es erhöht den Spaß am growen finde ich weil man sich nicht nur stumpf auf das Gras freut sondern auch auf die Seeds und daraus entstehende Nachkommen.
Vor allem sollte man auch dran denken dass es immer weniger reguläres Saatgut gibt durch den riesig geworden FEM Markt. Da wurde richtig eine Abhängigkeit geschaffen, deswegen sollte man imho vorrangig REGs kaufen und wie du sagst auch eigene Kreuzungen machen um die wirklich guten Breeder zu unterstützen aber selbst auch etwas unabhängig von der Industrie zu sein.
 

regentag

Well-known member
Gute Wahl, ist was richtig gutes positives und nicht die typische Hybrid-Auto die viel THC und Ertrag haben soll, typisch ACE eben. Hab damit auch schon ne Kreuzung gemacht. :) Outdoor und am Fenster mache ich auch was, schau mal vorbei. ✌️

Freue mich drauf, hatte die beiden Autos von ACE zwar schon letztes Jahr, aber musste ultra früh ernten, wegen Schimmel. War einfach ein kack Juli/August hier. Deswegen bin ich dieses Jahr auch viel früher am Start und werde mehr auf die Pflanzen achten...Deinen Thread habe ich mir durchgelesen, Fenstergrow mit Sichtschutzfolie ist ne geile Idee!

Hab erste Bilder gemacht, gibt ja noch nicht viel zu sehen, aber ihr seht meine Bastelei bei der Lampe, heute sind die restlichen sechs E27 Fassungen gekommen, die gut die Zwischenräume ausfüllen.

Die aktive Zuluft Bastelei sah in meinem Kopf besser aus, muss ich mir doch noch einen anderen Adapter bauen. Nutze halt immer gerne was man rumliegen hat, den 140er PC Lüfter hab ich aus meinem Rechner geklaubt.

Edit: Oben links eine Malawi, daneben die Zamadelica, beide Tag 5. Unten noch eine Malawi nachgeschoben, nachdem ein Zam Samen nicht aufging, hat sich heute aus der Erde gekämpft.

full


full



Ach ja, wie ist das eigentlich mit den Bildern, welche Größe ist hier erwünscht, oder macht es jeder so wie er denkt? @Uludag
 
Last edited:

Uludag

Well-known member
Moderator
Hab erste Bilder gemacht, gibt ja noch nicht viel zu sehen, aber ihr seht meine Bastelei bei der Lampe, heute sind die restlichen sechs E27 Fassungen gekommen, die gut die Zwischenräume ausfüllen.

Sieht gut aus die Lampe! (y) Denn kann es ja richtig los gehen!

Die aktive Zuluft Bastelei sah in meinem Kopf besser aus, muss ich mir doch noch einen anderen Adapter bauen. Nutze halt immer gerne was man rumliegen hat, den 140er PC Lüfter hab ich aus meinem Rechner geklaubt.

Tut das denn not aktive Zuluft? Hattte damals nichtmal mit 6x600w in nem Raum aktive Zuluft. Also Schaden kann es nicht aber wenn deine Abluft genug Unterdruck hat reicht das doch locker für son kleines Zelt was da angesaugt wird oder? Meine 40x40 Box, die nur passiv über die größere mit nem Schlauch mit abgesugt wird, ohne eigenen Abluftlüfter, selbst bei der wird von nem Feuerzeug am Zuluftschlaiuch die Flamme hart eingesaugt weil der UNterdruck so gut ist.

Oben links eine Malawi, daneben die Zamadelica, beide Tag 5. Unten noch eine Malawi nachgeschoben, nachdem ein Zam Samen nicht aufging, hat sich heute aus der Erde gekämpft.

Klasse SOrten, freue mich die in so guten Bedingungen wie bei dir zu sehen! Viel Glück mit dem Grow.:rasta:


Edit: Achso wegen Bilder....also ich verkleinere meine aus Respekt einfach immer um weniger Resourcen zu verbrauchen aber es gibt keine Vorschrift und ich schreibe auch niemand was vor mach wie du magst.
 

Mitsuharu

White Window
Veteran
Passt so wies ist würde ich sagen, gute Fotos. Müssen ja keine 100MP Fotos sein, einfach normale Grösse 2 - 5MB finde ich zeitgemäß aber nicht zu gross. Früher wurde hier gespart aber Chef ist relativ grosszügig was Server Platz angeht denke ich. :)



Wie viele von den Birnen bzw. wie viel Watt nutzt du denn da jetzt zur Anzucht eigentlich?


Deinen Thread habe ich mir durchgelesen, Fenstergrow mit Sichtschutzfolie ist ne geile Idee!
Hatte meine ersten Cannabis Pflanzen schon am Fenster damals, habe 2011 mit Growing angefangen, da habe ich son bisschen auf dem Land gewohnt mit Süd Fenster, Anzucht ging im März schon ganz gut. Und da hatte ich das Maisfeld auch direkt vor der Haustür. 😄
 

regentag

Well-known member
Tut das denn not aktive Zuluft?...

Vielleicht später mal, wenn das Zelt voller wird, der Lüfter dreht sich mit dem Netzteil auch nur sehr langsam. Ein bisschen Luft Verwirbelung von unten kann später nicht schaden, wenn das Zelt voll wird. Abluft ist jetzt noch gar nicht drinnen, der Axial Rohrlüfter den ich habe ist auch ein ganz einfacher, lauter. Wenn ich den ganzen Indoor Run mache, muss ich mir was überlegen...

Klasse Sorten, freue mich die in so guten Bedingungen wie bei dir zu sehen! Viel Glück mit dem Grow.:rasta:
Weiß nicht ob die Bedingungen gut sind, hoffe die wurzeln schnell und gut...gebe Canna Rhizotonic, hab auch die Erde ein paar Tage vor dem Keimen damit gegossen und dann die Töpfe an einen warmen Ort gestellt.

Wie viele von den Birnen bzw. wie viel Watt nutzt du denn da jetzt zur Anzucht eigentlich?
Mit den dicken Pötten (26 Liter) ist das gar nicht so einfach, oder besser es ist ein Krampf...
Da sind jetzt 5 LEDs reingeschraubt, hinten jeweils eine direkt über den Töpfen, 2 in der Mitte und eine direkt über dem Topf vorne. Dazu ist das Zelt aber noch offen und links neben dem Zelt ist ein Dachfenster, also kommt immer noch etwas Tageslicht mit dazu. Hab echt keine Ahnung was so kleine Pflänzchen eigentlich brauchen. Tipps?
 
Last edited:

Mitsuharu

White Window
Veteran
Ja das ist bei Autos nicht so einfach, bin auch eigentlich ein Freund vom Umtopfen was ja bei Autos aber kontraproduktiv ist. Zu viel Strom will man aber am Anfang auch nicht verballern, können die Sämlinge ja auch gar nicht verwerten. Würde das Licht alle ~5 Tage steigern und dann nach max. 2 Wochen evtl. volle Leistung fahren damit sie vor der Blüte in Woche 4 ordentlich verzweigt sein werden.

Generell würde ich indoor eher keine Autos growen aber du willst die ja nur vorziehen. Vielleicht ein paar Tage zu früh, hoffe du hast ende April dann gutes Wetter. Wie machst du das denn mit den riesigen 26 Pötten, haste einen Garten oder Balkon?
 

regentag

Well-known member
Joa, weiß auch nicht ob ich nächstes Jahr wieder Autos mache, bzw. extra kaufe. Waren halt da. Hab selber keinen Garten, aber ich sag mal ich kenn da wen ;)
Wahrscheinlicher ist, dass ich die erst ab Mitte Mai raus in die Kälte schicken kann.
 

early_bird

Well-known member
Veteran
Oh die beiden Autos von ACE im Vergleich, das wird spannend da komm ich dazu 🍿

Massivholzschränke sind am besten, mag das wenn man überall reinbohren kann und es schön stabil ist.

Dubi hatte ja durchblicken lassen das die Bubba Hash vielleicht zurück kommt. Hab die auch auf dem Schirm, obwohl ich normal Sativas mag. Hatte das Gefühl die Sorte hat die begeistersten Smoke Reports von allen ACE Sorten, die überschlagen sich mit Lob in dem Thread.

Super Idee mit die Lebanese zu kreuzen, klingt nach einem sehr guten Plan.

Du bist schon der zweite hier im Forum der die Violetta draußen anpflanzen mag, ich hab ja meine Zweifel das die fertig wird.
 

regentag

Well-known member
Danke für's reinschneien!
Du bist schon der zweite hier im Forum der die Violetta draußen anpflanzen mag, ich hab ja meine Zweifel das die fertig wird.

Ich werde mein bestes tun, hoffe die PCK in ihr wird helfen...Aber, ich buddel die ja nicht ein, die bleibt mobil im Stofftopf und da wo sie stehen wird sind Möglichkeiten da sie wenigstens vor'm Regen zu schützen. Notfalls, ich hab ich einen großen Gepäckträger am Bike und hol sie heim...

Mir hat die Bubba Hash sehr, sehr gut gefallen. Möchte sie wirklich noch mal besser anbauen. Hab den Thread auch von vorne bis hinten durchgelesen :D

Mein alter Schrank wird sicher wieder zum Einsatz kommen, mag den auch viel lieber als das Zelt.
 

regentag

Well-known member
Hola,
ein kleines Update von meinem Sellerie. Hab mal gelesen, wenn Blätter sich kräuseln, dass die Pflanzen nicht so zufrieden mit dem Licht sind?

Also in den dicken Pötten wachsen lassen, ist auf englisch gesagt ein Schmerz im Arsch, aber wieder Erfahrung gesammelt. Beim nächsten mal würde ich die Erde mehr austrocknen lassen, bevor ich die Samen reinsetze. Bisher im Prinzip nicht gegossen. Auch mit dem Licht ist es kompliziert richtig zu beleuchten...

Es ist kein Desaster, aber sie wachsen noch sehr langsam. Hoffe ich kann sie früh raussetzen.

Auto Malawi1 (Tag 12)
full


Auto Zamaldelica (Tag 12)
full
full



A. Malawi2 (Tag 7)
full


Noch ein Nachzügler, Bagseed aus dem letztjährigen Run mit den Autos. Wird wohl ne kleine Fensterpflanze, wenn sie nicht rum zickt.

full


Einen schönen Sommertag, wünsche ich euch morgen.
 

regentag

Well-known member
Moin,
keine Bilder, aber jetzt scheint es besser zu laufen. Hab die Sonne gestern genutzt um die zwei ältesten Pflanzen und mich mal rauszubringen. Hat uns gut getan. Die Sonne sollte auch die Erde in den Töpfen mal ein büsschen austrocknen, außerdem war es windig und die Töpfe standen so, dass auch Luft von unten kam. Hatten etwa 5 Stunden guten Sonnenschein. Daheim hab ich endlich wieder gegossen (Regenwasser+Rhizotonic+Leitungswasser) und es hat denen gut gefallen, haben einen starken Wachstumssprung von gestern auf heute gezeigt.

Außerdem hab ich die Philips Core 2700K mehr ins Spiel gebracht. Sind jetzt glaube ich 4x 4000k und 5x 2700K. Bringt auch gleich mehr Wärme ins Zelt. Abluft, saugend, ist jetzt auch installiert. Sind jetzt etwa 25°C auf Topfebene und ~65% Luftfeuchte.
 
Last edited:

Mitsuharu

White Window
Veteran
Da war ich in meiner Jugend mal mit meiner Familie camping mitte der 90er... Leider überall lange Schlangen so dass wir kaum was von den Fahrgeschäften nutzen konnten. 🤨
 

regentag

Well-known member
full


full



Die Malawi 1 und die Zamaldelica oben, haben vor genau 3 Wochen aus der Erde geguckt und wachsen über die Topfränder hinaus, sind aber noch nicht so sehr in die Höhe gewachsen. Die Malawi lässt sich gerne mal hängen, aber immer wenn ich mal den nervigen Clip Venti von oben laufen lasse und die Wärme nach unten gepustet wird, richtet sie sich auf. Die mag es wohl wärmer. Hab eben einen Noctua 200x200mm 5V PC Lüfter über die Lampe gehängt und der läuft jetzt öfters.

Morgen gieße ich mal richtig mit etwas drain, habe bisher eher selten und nicht so viel gegossen, einfach schiss vor Wurzelfäule in den großen Pötten...Fange jetzt auch langsam mit dem Bio Kräuterdünger an, den ich mal gekauft habe. Und dann bald auch laaangsam mit Bio-Bloom bei den älteren Plants.

Die Malawi 2 unten rechts entwickelt sich gut und auch der Bagseed Samen links unten aus dem letztjährigen Auto Run kommt gut hinterher. Wurde jetzt in 1 Gallon umgetopft.

Leider hat die Zamaldelica, genau 3 Wochen nachdem ihr Samen mit Wasser in Berührung kam, angefangen zu Blühen, etwas früh...
 

Mitsuharu

White Window
Veteran
Die Auto Malawi x NL lieben Hitze! Eine im Maisfeld kam Wochen fast ohne giessen aus bei einer Hitzewelle ohne Regen Und meine im Hochsommer am Fenster blühte auch schon nach 20 Tagen, auch wenns nicht der selbe strain ist. Kann eben mal sein bei Autos. Die wächst aber trotzdem noch, werden doch schon buschig. Wirst dich bestimmt noch wundern. :cool:
 

regentag

Well-known member
Uih ok, vielleicht lasse ich die dann doch noch etwas austrocknen, aber im Maisfeld haben sich die Wurzeln bestimmt auch tief in die Erde gebohrt. Gewundert habe ich mich letztes Jahr wie schnell die fette Kolben gebildet haben, es lief soo gut und dann kamen die Regentage und die Luftfeuchtigkeit schon im Juli...
 
Top