Register ICMag Forum Menu Features Search Today's Posts Mark Forums Read
You are viewing our:
in:
Forums > IC Magazine > International Forums > Deutsch (German) > Grow Reports > BioTabs Report: 6x White Russian 250W

Thread Title Search
Für hochqualitative Kannabis-samen
Post Reply
BioTabs Report: 6x White Russian 250W Thread Tools
Old 02-28-2017, 04:35 PM #1
Irael
Member

Irael's Avatar

Join Date: Jan 2015
Location: In da garden
Posts: 272
Irael has a spectacular aura aboutIrael has a spectacular aura aboutIrael has a spectacular aura aboutIrael has a spectacular aura about
BioTabs Report: 6x White Russian 250W

Hi Leute,

der Winter geht langsam dem Ende zu, die Temperaturen steigen an aber es reicht noch allemal für einen Indoor Durchgang.
Ich hab die Box wieder voll, gehe aber diesmal etwas anders vor als bei die Grows davor.

Meine Geheimwaffe heißt BioTabs, ein Langzeitdünger für Erde und Coco aus den Niederlanden.
Nachdem ich hier im Forum und auf Google genau 5 Grow Reports darüber gefunden habe von denen 2 auf spanisch sind dachte ich mir ich schreib mal einen deutschen Report zu dem Dünger.

Die Idee dahinter sind gepresste Düngertabletten, die den Pflanzen bei jedem mal gießen die notwenigen Nährstoffe zur Verfügung stellen.



Ein Düngerkit besteht aus:

10 Biotabs (Langzeitdünger Tabletten)
Starttrex (Bodenverbesserer)
Mycrotrex (Mykorrhiza-Sporen für Wurzelwachstum)
Bactrex (Trichoderma Bakterien für ein gesundes Bodenleben)
Orgatrex (Zustätzlicher Bio Flüssig Dünger)

Wie ihr schon ahnen können handelt sich hierbei um eine komplett organische Anbaumethode bei dem man laut Schema eigentlich nur einmal im kompletten Durchgang düngen muss und sonst nur Wasser geben kann. Hört sich alles extrem einfach und anfängerfreundlich an, ob es wiklich so ist wollte ich jetzt einmal für mich selbst ausprobieren.
Der Dünger ist leider extrem teuer..man zahlt ca 130 Euro für ein Startertkit mit dem man ca einen Durchgang mit 10 Pflanzen auskommt. Mit dem Orgatrex, Starttrex und Bactrex kommt man 2-3 Durchgänge aus aber die Düngertabletten muss man sich immer wieder neu kaufen weil es die nur in 10er oder 100er Packungen gibt. Obwohl man mit einer 100er Packung auch einige Durchgänge auskommen sollte, kommt halt drauf an wie viel Pflanzen man pro Durchgang hat.

Mein Equipment:

-Homebox Growlab 80 (80x80x180cm)
-Prima Klima Lti (2 stufig) 220-360 m²/h 125mm
-Prima Klima AKF 240 m²/h 125mm
-250 Watt Philips Greenpower 250W Vegi/Bloom
-Spudnik Aircooled Reflektor 125 mm (medium)
-Hortimeter Thermo+Hygrometer (min/max) mit Fühler
-2x Hortiline Clipventilatoren
-1x Taifun Boxventilator
-Lumatek ESVG 250/400W
-gedüngt wird nur mit den Biotabs, sprich eigentlich nur Wasser.
-Als Erde diente diesmal der BioBizz Light Mix, vermischt mit Starttrex, Bactrex, Microtrex und jeweils 2 BioTabs.
- 11L Teku Töpfe

Strain: White Russian (Serious Seeds, Cut vom SteckieShop meines Vertrauens)

Dünger:

Biotabs + Orgatrex & Baktrex
Organic More PK (GBL)

Report bis jetzt:

Die Steckies wurden direkt in 11L Pots mit BioBizz Light mix (inkl. Bactrex, Orgatrex, Mycrotrex & Starttrex vermischt) und Biotabs gesetzt. Am Anfang wussten die Kleinen nicht recht was sie mit all dem Dünger anfangen sollen und haben einige braune Flecken und hängende Blätter gebildet. Nach ca 12 Tagen haben die Bakterien und Mikroorganismen in der Erde angefangen zu arbeiten und seit dem geht es eigentlich ziemlich ab. Die Damen sind nun um die 60cm groß, perfekt genährt (alles dunkelgrün, aber ohne Verbrennungen) und seit ca 10 Tagen auf 12/12 gestellt.

Die Erde wurde laut Düngerschema zusammen gemischt und noch mit 15% extra Perilte versetzt. Gedüngt wurde bist jetzt nie, ab der 5ten Woche soll man laut Schema noch einmal nachdüngen und dann bis zur Ernte nur Wasser geben.

Bin gespannt ob das wirklich so funktioniert, bis jetzt hatte ich bei fast jedem Grow ab der 5ten Woche oder Einleitung der Blüte Nährstoffprobleme. Mal weniger mal mehr, aber es hat eigentlich immer kurz nach der 12/12 Umstellung angefangen. Bei den Biotabs ist bis jetzt noch nichts zu sehen, alles dunkelgrün und saftig.

Der Hersteller selbst meint dass Ph- und Ec nicht gemessen gehören, einfach alles nach Schema machen, bis zur Ernte nur Leitungswasser geben und man hat keine Probleme. Sollte das wirklich so funktionieren ohne dass jemals Nährstoffprobleme auftreten und die Pflanzen bis zum Ende hin noch Nährstoffe zur Verfügung haben grow ich ab sofort nur mehr so.

So das wars vorest mal von mir , ich freue mich sehr über Kritik und/oder Anregungen.

Sonstiges:

Falls schon jemand Erfahrungen mit den BioTabs gemacht hat, bitte bitte teilt hier eure Erfahrungen mit mir.

Bilder von den Pflanzen gibt es am Abend, das Licht geht erst um 20:00 an :P

Greetz

Last edited by Irael; 03-02-2017 at 09:29 PM..
Irael is offline Quote


4 members found this post helpful.
Old 02-28-2017, 06:14 PM #2
Superhase
Member

Join Date: Jan 2016
Posts: 569
Superhase is a jewel in the roughSuperhase is a jewel in the roughSuperhase is a jewel in the roughSuperhase is a jewel in the roughSuperhase is a jewel in the roughSuperhase is a jewel in the roughSuperhase is a jewel in the rough
Sehr interessantes Projekt, BioTabs sind immo Trend und so ein pusher in der orga Ecke ist bestimmt nicht verkehrt, denn damit sind bestätigterweise auch high yields wie gewohnt drinnen.

Selbst Erfahrung mit den Biotabs noch nicht, aber das Biogrundkonzept dahinter ist ja basic egal ob flüssigdünger oder feststoff zufuhr (Die bricks sind von der Zusammensetzung easy nachzuahmen).

Hab aber schon einige Biotabs reports verfolgt und daraus geht hervor - simpel und einfach dat funzt. Auch der Ansatz hinter dem weglassen von ph/ec Messungen ist 100% proof. Auf Bio reicht die Aktivität der Mikroorganismen im Substrat in Kombination mit den Pflanzeneigenden ph regulierenden Fähigkeiten, denn die Pflanzen können über die Wurzeln indiviell säure/base Niveau etwas anpassen. Geht auch auf Coco, siehe mein Grow. Da haben die Ladies lediglich mit meinem teils knappen Gießrythmen zu kämpfen...

Einzige Probleme die man bekommt ist entweder leichte Unterfütterung (Bei High input (licht) Anlagen mit entsprechend Verdunstung/Stoffwechsel lieber nochmal ein Tab drauflegen und die Leitungswasserwerte checken. Meist liegt das Ca:Mg verhältnis (weit) außerhalb des 3:1 Verhältnis und da lohnt es sich dieses eben immer übers Gießwasser anzupassen. Denn was sich häufig beobachten lässt ist ein slide effekt richtung P mangel und generellem aufhellen, das kommt auch nicht von heut auf morgen und zieht meist auch erst an mit der steigenden Aufnahme in den Zeitden verstärkten Buddens. Meist reichen die Mg reserven in feststoff biodüngern nicht aus um bei unseren Starkzehrern auf den vollen Zyklus auszugleichen.



Also ich machs mir hier gemütlich und bin schon gespannt auf Bilder.


Viel Spaß und Erfolg!



Gruß


A
Superhase is offline Quote


3 members found this post helpful.
Old 02-28-2017, 06:23 PM #3
NewAgeGenetics
Guest

Posts: n/a
ff wr?
Quote


Old 02-28-2017, 07:08 PM #4
WIII_DZOGGER
Member

WIII_DZOGGER's Avatar

Join Date: Mar 2016
Location: labcabincannabistan
Posts: 762
WIII_DZOGGER is a glorious beacon of lightWIII_DZOGGER is a glorious beacon of lightWIII_DZOGGER is a glorious beacon of lightWIII_DZOGGER is a glorious beacon of lightWIII_DZOGGER is a glorious beacon of lightWIII_DZOGGER is a glorious beacon of lightWIII_DZOGGER is a glorious beacon of lightWIII_DZOGGER is a glorious beacon of lightWIII_DZOGGER is a glorious beacon of lightWIII_DZOGGER is a glorious beacon of lightWIII_DZOGGER is a glorious beacon of light
hey irael,

ich will garnicht groß meckern, aber sowas gibt es auch in günstig...

gerade wieder angekommen, pünktlich zum 10 BT

130 tacken , für einen kleinen run ist schon ne hausnummer, aber das relativiert sich ja von selbst.

die probleme die bei tabs bzw. langzeitdüngern, wie in der QBE auftreten hast du ja schon beschrieben. man hat selbst eben kaum die kontrolle, wann und wie lange sich was freisetzt.
und das mag ich pers. garnicht.

bei guano-pulver hast du den vorteil angemessen zu reagieren, durch top-feeding (braucht ca. 3 tage bis es anschlägt).
gibts zwar auch in flüssig, reagiert schneller, aber stinkt im tank wie hölle.

ist wohl wieder ein reines marketing-produkt, also deine serie, um aus wenig produkt viel geld zu machen.
was nicht sagen soll ,dass es schlecht ist!

bin gespannt wie sich das ganze handhaben lässt...
bei 11l und deinem geschilderten plan sollte da aber eigentlich nichts schief gehen.

wünsch dir viel erfolg und dicke gesunde planties.

WIII_DZOGGER is offline Quote


2 members found this post helpful.
Old 03-01-2017, 01:08 AM #5
Irael
Member

Irael's Avatar

Join Date: Jan 2015
Location: In da garden
Posts: 272
Irael has a spectacular aura aboutIrael has a spectacular aura aboutIrael has a spectacular aura aboutIrael has a spectacular aura about
Quote:
Originally Posted by Superhase View Post
Hab aber schon einige Biotabs reports verfolgt und daraus geht hervor - simpel und einfach dat funzt. Auch der Ansatz hinter dem weglassen von ph/ec Messungen ist 100% proof. Auf Bio reicht die Aktivität der Mikroorganismen im Substrat in Kombination mit den Pflanzeneigenden ph regulierenden Fähigkeiten, denn die Pflanzen können über die Wurzeln indiviell säure/base Niveau etwas anpassen. Geht auch auf Coco, siehe mein Grow. Da haben die Ladies lediglich mit meinem teils knappen Gießrythmen zu kämpfen...

Einzige Probleme die man bekommt ist entweder leichte Unterfütterung (Bei High input (licht) Anlagen mit entsprechend Verdunstung/Stoffwechsel lieber nochmal ein Tab drauflegen und die Leitungswasserwerte checken. Meist liegt das Ca:Mg verhältnis (weit) außerhalb des 3:1 Verhältnis und da lohnt es sich dieses eben immer übers Gießwasser anzupassen. Denn was sich häufig beobachten lässt ist ein slide effekt richtung P mangel und generellem aufhellen, das kommt auch nicht von heut auf morgen und zieht meist auch erst an mit der steigenden Aufnahme in den Zeitden verstärkten Buddens. Meist reichen die Mg reserven in feststoff biodüngern nicht aus um bei unseren Starkzehrern auf den vollen Zyklus auszugleichen.
Danke für die Anteilnahme und die netten Worte Hase!
Das man auf Bio Erde den Ph und Ec nicht messen muss ist mir inzwischen auch schon eingetrichtert geworden, das die Wurzeln der Pflanzen selbst aber den Ph ein bisschen variieren können wusste ich nicht. Danke für die Info

Noch einen Tab drauflegen hatte ich mir auch schon gedacht, und das werde ich auch bei einer Pflanze austesten. Ein Bekannter der schon etwas länger im Growbereich tätig ist meinte aber dass die Pflanzen dann bis zur Ernte zu viel Dünger haben und nicht aushungern können wenn man zu Beginn der Blüte noch einen Tab dazu steckt. Aber wie gesagt, ich werds bei der ersten Dame die zu hungern beginnt austesten, dann sehen wir ja alle was passiert.

Quote:
Originally Posted by NewAgeGenetics View Post
ff wr?
Jop, genau der Cut.


Quote:
Originally Posted by WIII_DZOGGER View Post
ich will garnicht groß meckern, aber sowas gibt es auch in günstig...
130 tacken , für einen kleinen run ist schon ne hausnummer, aber das relativiert sich ja von selbst.

die probleme die bei tabs bzw. langzeitdüngern, wie in der QBE auftreten hast du ja schon beschrieben. man hat selbst eben kaum die kontrolle, wann und wie lange sich was freisetzt.
und das mag ich pers. garnicht.

bei guano-pulver hast du den vorteil angemessen zu reagieren, durch top-feeding (braucht ca. 3 tage bis es anschlägt).
gibts zwar auch in flüssig, reagiert schneller, aber stinkt im tank wie hölle.

ist wohl wieder ein reines marketing-produkt, also deine serie, um aus wenig produkt viel geld zu machen.
was nicht sagen soll ,dass es schlecht ist!
Hey Wiii auch dir danke für die netten Worte, ich bin bis jetzt auch guter Dinge dass das locker über die Bühne läuft.

Teuer ists wirklich und auch bestimmt ein Marketing Produkt welches man selbst viel billiger erzeugen kann bzw wo es einige billigere Alternativen dazu gibt.

Aber ich denke mir bei anderen Langzeittabs sind es halt nur die Tabs, ohne Bodenverbesserer, Bakterien und Mikroorganismen in getrockneter Form die man bei belieben noch nachdüngen kann, und Flüssigdünger dabei.
Das Konzept von denen baut ja eigentlich auf diese "Organic Super Soil" auf die in Amerika so geschworen wird wo man einfach gute Erde mit Blut & Knochenmehl, Wurmhumus, Bat Guano usw vermischt und die Planzen dann genug Nährstoffe für einen ganzen Durchgang haben und eigentlich selten bis gar nicht nachgedüngt werden muss.

Werde mir aber trotzdem noch einen More PK von Green Búzz dazu kaufen, man weiß ja nie

Greetz
Irael is offline Quote


Old 03-01-2017, 01:15 AM #6
Irael
Member

Irael's Avatar

Join Date: Jan 2015
Location: In da garden
Posts: 272
Irael has a spectacular aura aboutIrael has a spectacular aura aboutIrael has a spectacular aura aboutIrael has a spectacular aura about
Sorry 4 Doppelpost, aber hier gibts noch die Bilder welche sich oben nicht mehr ausgehen weil ich schon 2 Smileys gemacht hab lol.



Heute beginnt die erste Blütewoche und damit auch die 5te Woche laut Schema. Der Hersteller gibt an in der 5ten Woche jede Pflanze einmalig mit 500ml Düngerwasser zu düngen.
In den 500ml Wasser sind jeweils 20ml Orgatrex und 1g Bactrex drin.
Genau das hab ich auch gemacht..die Pflanzen kommen mir zwar sehr sehr gut genährt vor aber ich halte mich mal ans Schema^^

Greetz
Irael is offline Quote


Old 03-01-2017, 01:56 AM #7
WIII_DZOGGER
Member

WIII_DZOGGER's Avatar

Join Date: Mar 2016
Location: labcabincannabistan
Posts: 762
WIII_DZOGGER is a glorious beacon of lightWIII_DZOGGER is a glorious beacon of lightWIII_DZOGGER is a glorious beacon of lightWIII_DZOGGER is a glorious beacon of lightWIII_DZOGGER is a glorious beacon of lightWIII_DZOGGER is a glorious beacon of lightWIII_DZOGGER is a glorious beacon of lightWIII_DZOGGER is a glorious beacon of lightWIII_DZOGGER is a glorious beacon of lightWIII_DZOGGER is a glorious beacon of lightWIII_DZOGGER is a glorious beacon of light
Quote:
Originally Posted by Irael View Post
Heute beginnt die erste Blütewoche....
nee, oder?

du fängst jetzt nicht ernsthaft mit der "ich-zähl-erst-ab-faden-die-blütezeit" an?
die sind offentsichtlich in bw 2-3.... (kenn den cut ja nicht, aber schneller als die ST#3 ist er sicher nicht)

sehen aber sehr gesund aus, das wird was...

das mit dem zudüngen hab ich wohl überlesen, anders mach ich es ja auch nicht.

stimmt aber, wenn die marketing heinis schlau/erfahren sind, dann nutzen sie den low-level aus, um weitere low-level-produkte (anders als zuvor gemeint) zu verkaufen.

bin echt gespannt wie das weiter ablaufen wird, aber wenn du jetzt schon mogelst.... :P
WIII_DZOGGER is offline Quote


Old 03-01-2017, 11:17 PM #8
Irael
Member

Irael's Avatar

Join Date: Jan 2015
Location: In da garden
Posts: 272
Irael has a spectacular aura aboutIrael has a spectacular aura aboutIrael has a spectacular aura aboutIrael has a spectacular aura about
Quote:
Originally Posted by WIII_DZOGGER View Post
nee, oder?

du fängst jetzt nicht ernsthaft mit der "ich-zähl-erst-ab-faden-die-blütezeit" an?
die sind offentsichtlich in bw 2-3.... (kenn den cut ja nicht, aber schneller als die ST#3 ist er sicher nicht)

bin echt gespannt wie das weiter ablaufen wird, aber wenn du jetzt schon mogelst.... :P
Ja klar, ich zähl die Blütetage immer erst wenn die ersten Fäden sichtbar sind Bei meinen ersten 2 Grows hab ich immer sofort ab 12/12 Umstellung gezählt und die Damen haben ca 20 Tage länger geblüht als angegeben. Dann dachte ich mir die 2 Wochen bis die Härchen kommen zähl ich einfach nicht mehr.

Aber ja hast recht, Blütewoche 2 lass ich mir noch einreden

Wo hab ich den gemogelt?

Greetz
Irael is offline Quote


Old 03-02-2017, 01:12 PM #9
250er
Member

Join Date: Jun 2013
Posts: 69
250er will become famous soon enough
Hallo,
Die gehen in Österreich schon ziemlich gut! Von daher echt verwunderlich dass es noch so wenige Reports gibt. Gut da baut doch auch schon min. jede dritte/vierte WG an und demanch findet der Austausch eben auch auf einer anderen Ebene statt. Aus Erfahrung kann ich sagen das funktioniert sehr gut. Aber natürlich auch nicht besser wie wenn man es kann. Kombiniert mitm Blumat ist das stressigste das Lampen hochhängen. Also grown kann man das kaum noch nennen Gibts auch paar Alternativen Sahnies (h durch n tauschen) z.b..
Aber diesen ganzen Schnickschnack drumherum brauchst nicht.
-Du brauchts nur Mykorrhiza und da züchtet oder mischt Glückspilze besser.
-Die günstigeren, seit Jahren etablierten holländischen Healthy Start tabletten (500St für ~200)
-und Düngerreste die eh jeder noch hat für Notfälle.

Gutes Gelingen
250er is offline Quote


2 members found this post helpful.
Old 03-02-2017, 02:16 PM #10
Irael
Member

Irael's Avatar

Join Date: Jan 2015
Location: In da garden
Posts: 272
Irael has a spectacular aura aboutIrael has a spectacular aura aboutIrael has a spectacular aura aboutIrael has a spectacular aura about
Quote:
Originally Posted by 250er View Post
Hallo,
Die gehen in Österreich schon ziemlich gut! Von daher echt verwunderlich dass es noch so wenige Reports gibt. Gut da baut doch auch schon min. jede dritte/vierte WG an und demanch findet der Austausch eben auch auf einer anderen Ebene statt. Aus Erfahrung kann ich sagen das funktioniert sehr gut. Aber natürlich auch nicht besser wie wenn man es kann. Kombiniert mitm Blumat ist das stressigste das Lampen hochhängen. Also grown kann man das kaum noch nennen Gibts auch paar Alternativen Sahnies (h durch n tauschen) z.b..
Aber diesen ganzen Schnickschnack drumherum brauchst nicht.
-Du brauchts nur Mykorrhiza und da züchtet oder mischt Glückspilze besser.
-Die günstigeren, seit Jahren etablierten holländischen Healthy Start tabletten (500St für ~200)
-und Düngerreste die eh jeder noch hat für Notfälle.

Gutes Gelingen
Hey 250er, danke fürs Feedback. Also ich finde growen kann man das ganze schon noch nennen aber halt sehr sehr einfach. Ein Bekannter verwendet die Tabs noch zusammen mit dem Autopot System, sprich der muss eigentlich gar nichts mehr machen. Ich muss wenigstens noch händisch gießen, dass lass ich mir nicht nehmen^^
Wie du schon sagst in meinem Bekanntenkreis sind die Dinger eigentlich auch weit verbreitet aber Reports gibts trotzdem nicht viele drüber.

Ein kleines Update gibts auch noch:

Pünktlich zur 5ten Woche sehe ich unten rum ein paar gelblich werdende Blätter, anscheinend auch bei Biotabs.
Für mich sieht das nach P & K Mangel aus, Stickstoff kanns nicht sein wenn man sieht wie saftig dunkelgrün die weiter oben sind.



Man kann gut erkennen wie die unteren Blätter alle lila Stiele bekommen, bisschen hängen und ausbleichen während die Blattadern grün bleiben.

Ich würde mal sagen fett PK nachdüngen, was meint ihr?


Greetz
Irael is offline Quote


1 members found this post helpful.

Post Reply

Thread Tools

Posting Rules
You may not post new threads
You may not post replies
You may not post attachments
You may not edit your posts

BB code is On
Smilies are On
[IMG] code is On
HTML code is Off


All times are GMT +2. The time now is 08:14 AM.




This site is for educational and entertainment purposes only.
You must be of legal age to view ICmag and participate here.
All postings are the responsibility of their authors.
Powered by: vBulletin Copyright ©2000 - 2018, Jelsoft Enterprises Ltd.